KEINE ANGST

Ich bin nicht das, was mir passiert ist. Ich bin das, was ich entscheide zu werden.“

Carl Jung.

In diesem Statement liegt so viel Kraft. Du selbst kannst entscheiden, was für ein Mensch Du sein willst. Es liegt an Deiner Vorstellungskraft, an Deinem Willen, an Deiner Entschlossenheit und an den Entscheidungen, die Du triffst.

Seit ich denken kann, bin ich fasziniert von den Lebensgeschichten anderer Menschen.

Was ich recht früh erkannt habe: Das Leben von niemandem folgt einer geraden Linie. Kein einziges Leben ist frei von Fehlern, Fehlentscheidungen, Verlusten, Bedauern und Schmerz.

Niemand lebt ein perfektes Leben. Auch wenn es bei manchen vielleicht von außen betrachtet so aussehen mag.

Als Kind saß ich mit offenen Augen und Ohren mucksmäuschenstill neben meiner Mutter, wenn sie sich mit unseren Nachbarinnen oder ihren Freundinnen unterhielt. Gespannt hörte ich zu, wenn sich die Frauen über ihre Probleme, ihre Ängste, ihre Zweifel, ihre alltäglichen Sorgen und Ärgernisse austauschten. Kein Detail entging mir. Ich beherrschte die Kunst, mich nahezu unsichtbar zu machen, so gut, dass die Erwachsenen vergaßen, dass ich mitten unter ihnen war – und sich somit kein Blatt vor den Mund nahmen.

Ich war eine gute Zuhörerin. Und danach, wenn ich wieder mit meiner Mutter allein war, eine gute Fragestellerin. „Warum hat XY das getan?“ „Warum hat XY das nicht getan?“ „Warum ist XY traurig?“ „Warum trennt sich XY nicht einfach von ihrem Mann?“

Ich wollte ALLES wissen. Mich interessierte, aus welcher Motivation heraus Frau X oder Frau Y gehandelt hatten. Immer schon fand ich das Offensichtliche langweilig. Ich wollte lieber ergründen, was sich DAHINTER verbarg. Wollte herausfinden, welche Entscheidungen und Handlungen zu der Situation geführt haben, in der sich die Menschen nun befanden.

Außerdem faszinierte mich schon damals die Vorstellung, mein Leben selbst gestalten zu können. Ich war noch ziemlich klein und konnte noch nicht multiplizieren oder dividieren; aber es war mir bereits klar, dass ich entscheiden konnte, worauf ich meine Aufmerksamkeit richte und dass dies Konsequenzen für mein Leben haben würde.

Obwohl ich schon so früh so viel wusste, habe ich mir mein ganzes Leben lang schwergetan, mein Potential voll auszuschöpfen.

Sehr oft stand (und steht!) mir meine Angst im Weg.

Angst vor…so vielen Dingen.

Angst davor, nicht zu genügen.

Angst davor, zu versagen.

Angst davor, nicht dazuzugehören.

Klar geworden ist mir das vor ein paar Tagen, als ich mich in einer Situation befand, die sich für mich wie ein riesiges Dilemma anfühlte.

Du kennst das vielleicht: Man möchte eine Entscheidung treffen, tausende Gedanken fliegen wild im Kopf umher und je länger man nachdenkt, desto schneller drehen sie sich im Kreis.

Ich komme mir dann manchmal vor wie eine Katze, die versucht, ihren eigenen Schwanz zu fangen.

In diesem Zustand, der oft mehrere Tage oder sogar Wochen andauert, fühle ich mich hilflos, mutlos und rastlos.

Vor ein paar Tagen also lag ich nachts wieder einmal wach im Bett und grübelte.

Plötzlich formierte sich in meinem Kopf die Frage: Was würdest Du tun, wenn Du keine Angst hättest?

Was würdest Du tun, wenn Du keine Angst hättest.

Und auf einmal kam ich der Antwort näher.

Später dann überlegte ich, wie mein Leben wohl aussehen würde, hätte ich mir diese Frage schon früher gestellt.

Welche beruflichen Entscheidungen hätte ich dann getroffen?
Welche Beziehungen vielleicht schon früher beendet?
Wo würde ich heute leben?

In Wahrheit sind diese Gedanken vollkommen irrelevant.

Deshalb sage ich mir – und Dir: Heute ist Heute.

Also starte von dort, wo Du jetzt bist. Nicht von dort, wo Du wünschtest zu sein.

Die Vergangenheit ist vorbei.

Die Zukunft ist noch nicht da.

Dieser Tag bietet Dir die Möglichkeit, genau der Mensch zu sein, der Du sein willst.

Nicht der Mensch, der Du vor langer Zeit einmal sein wolltest oder der Mensch, der Du sein könntest, wäre dies oder jenes anders gelaufen in Deinem Leben.

Du hast heute die Chance, der Mensch zu sein, der Du sein willst.

Als genau dieser Mensch kannst Du die Entscheidung für den nächsten Schritt treffen.

Ganz ohne Angst.

Daniela

 

Foto: Andrea Sojka

Coaching

Vereinbaren Sie ein Coaching mit Daniela Zeller unter office@freiraum-kommunikation.at.

Newsletter Anmeldung

Ich Kraft Blog by Daniela Zeller abonnieren und über monatliche Specials von FREIRAUM Kommunikation erfahren

Neuanmeldung auf Grund der Datenschutz-Grundverordnung (DSGVO)

FREIRAUM Instagram

 

 
 
 
 
 
Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 

 

Ein Beitrag geteilt von FREIRAUM Kommunikation (@freiraum_kommunikation) am

Bücher

Weitere Blog-Beiträge

Be a voice. Not an echo.

Be a voice. Not an echo.

„Die Stimme. Kein anderes Thema begleitet mich länger und intensiver als dieses. Ich habe erfahren, wie sehr Stimme, Atem und Emotionen zusammengehören…..“

3+

Freiraum Kommunikation
Daniela Zeller GmbH

Hörlgasse 12 Top 12
1090 Wien

1+